Kategorie: Nachdenkliches

Stille

Zu einer Einsiedlerin kamen eines Tages Wanderer.
Die fragten sie: „Welchen Sinn siehst Du in einem Leben der Stille?“ Sie war gerade mit dem Schöpfen von Wasser aus einer tiefen Zisterne beschäftigt.
„Schaut in die Zisterne, was seht ihr?“ , fragte sie.
Die Besucher: “ Wir sehen nichts.“ Nach einer Weile fordert die Einsiedlerin sie wieder auf: „Schaut in die Zisterne, was seht ihr?“
Sie blickten hinunter und sagten: „Jetzt sehen wir uns selbst.“
Die Einsiedlerin sprach:“Als ich das Wasser schöpfte, war es unruhig, und ihr konntet nichts sehen. Jetzt ist das Wasser ruhig und ihr erkennt euch selbst. Das ist die Erfahrung der Stille.“

In diesem Sinne: Immer schön ruhig bleiben!

Gazelle und Löwe

Jeden Morgen wacht in Afrika die Gazelle auf und denkt: Du musst schneller rennen als die anderen, andernfalls erwischt dich der Löwe und du bist tot.
Jeden Morgen wacht in Afrika der Löwe auf und denkt: Du musst schneller rennen als die langsamste Gazelle, andernfalls stirbst du an Hunger.
Es ist egal, ob du Löwe oder Gazelle bist: entweder du rennst jeden Tag oder du bist erledigt.

the truth is the truth

again from unseen academicals of Sir Terry Pratchett:
Nutt: „Why did you tell me not to open the book?“
Ladyship: „Because I wanted you to read it! You had to find out the truth for yourself. That is how we all find the truth.“
Nutt: „And if the truth is terrible?“
Ladyship: „I think you know the answer to that one.“
Nutt: „The answer is that, terrible or not, it is still the truth!“
Ladyship: „…and then?“
Nutt: „And then the truth can be changed.“

© 2021 Joachim Dürr

Theme von Anders NorénHoch ↑